Versandkostenfrei ab 60 € · Click & Collect · Plastikfrei

Sinnvoll & nachhaltig schenken

„Was soll ich nur schenken, sie hat doch alles.“

 

So oder so ähnlich ging es dir bestimmt auch schon mal und manchmal ist man ganz schön gestresst, ein sinnvolles oder einzigartiges Geschenk zu finden, über das sich die Beschenkten freuen. Nicht nur zu Geburtstagen, Jubiläen, erfolgreichen Meilensteinen im Leben, sondern gerade zu Weihnachten setzt uns die Geschenkesuche manchmal echt unter Druck. Dabei sollte Schenken doch Spaß machen, nicht nur für die Beschenkten, sondern auch der Akt des Schenkens an sich.

 

Konsum & ständige Verfügbarkeit macht Schenken schwer

 

Schenken ist eine wunderschöne Tradition, die es seit Menschengedenken gibt. Es ist Ausdruck der Liebe, Freundschaft und Wertschätzung, aber auch der Anerkennung oder Belohnung. Was auch immer, es ist ein wunderschönes soziales Ritual, das zu unserer Kultur einfach dazugehört.

 

Mit fortschreitendem Konsum und ständiger Verfügbarkeit von Dingen wird Schenken gerade in der Weihnachtszeit oftmals zum Stress. „Was würde ihm gefallen, was wünscht sie sich, was braucht sie, was hat er noch nicht …", so jagen wir durch Läden und Webshops und versuchen das eine richtige passende und sinnvolle Geschenk zu finden. Und nicht nur das, Black Fridays, Sale-Aktionen, Weihnachts-Angebote und Super-Schnäppchen wollen uns zeigen, welch wunderbare Sachen es zum Verschenken gibt und was wir unbedingt noch alle brauchen. Immer mehr Menschen wollen diesem Konsumwahn entfliehen. Doch was ist, wenn man auf das Schenken eben nicht verzichten mag, aber dennoch sinnvoll und nachhaltig schenken möchte? 

 

Nachhaltige Geschenkideen

 

Wie so oft beim Thema Nachhaltigkeit lohnt sich ein Blick zurück. Was haben sich die Menschen früher geschenkt? Was sind sinnvolle Geschenke?

 

Ich erinnere mich noch ganz genau, dass bei meinem Großeltern gerne guter Kaffee, Schokolade oder Pralinen verschenkt wurden. Auch heute ist das immer noch üblich, denk mal an die Delikatess-Körbe mit vielen Leckereien. Oder ein paar warme Kuschelsocken oder ein gutes Buch. Oder einfach eine wunderbare Seife, ein hochwertiges Shampoo und ein Set Leinentücher für die Küche. Und was haben alle diese Dinge gemeinsam? Es sind Dinge, die die Beschenkten im Alltag vielfach und immer wieder nutzen können oder sich einfach verbrauchen. Da stapelt sich wenig über die Zeit an - das Geschenk integriert sich in das Leben der Beschenkten und ruft immer wieder eine Erinnerung an uns oder den Anlass herbei, an dem man das Geschenk bekommen hat. 

 

Nachhaltig Geschenke verpacken

 

Trotzdem macht es natürlich immer Sinn, sich beim Schenken zu überlegen, was am besten zu den beschenkten Lieben passt. Für ein paar Anregungen und Tipps haben wir euch unter der Kategorie „Feiern & Schenken“ ein paar Ideen zusammengestellt.

 

Und damit nicht nur das Geschenk an sich nachhaltig und sinnvoll ist, sondern auch das Außenrum, hier noch ein paar Ideen, wie ihr eure Geschenke möglich müllfrei verpackt.

 

  • Geschenkpapier mehrfach benutzen: Meistens wird Geschenkpapier nur einmal benutzt und dann entsorgt. Leider sind die meisten Geschenkpapiere mit vielen Kunststoffen beschichtet. Außerdem werden die Zellstofffasern bei der Papierherstellung mit Stickoxiden, Schwefeldioxiden und anderen Chemikalien und Säuren behandelt, damit es reißfest ist, glänzt und besonders glatt wird. Als Faustformal kann man sich merken: je aufwändiger und schwerer ein Geschenkpapier ist, desto umweltschädlicher ist es. Aufgrund der Beschichtungen kann Geschenkpapier nicht oder nur unter unwirtschaftlichen und wiederum umweltbelastenden Bedingungen recycelt werden und muss daher im Restmüll entsorgt werden. Auf Geschenkpapier aus Kunststoff- und Metallfolien verzichtet man am besten ganz.
  • Geschenkpapier aus Zeitungspapier: Das Geschenk in Zeitungspapier zu verpacken, macht nicht nur besonders viel Spaß, es ist auch super kreativ. So kannst du Motive, Sprüche, Artikel oder Bilder so auswählen, dass es zu Geschenk und Anlass passt oder den Beschenkten eine Botschaft übermittelt. Übrigens: ganz schlicht und elegant kann man Geschenke auch in Packpapier verhüllen.
  • Geschenkpapier aus Stoff: wunderschöne Stoffe aus ausrangierter Kleidung wie Tüchern, Blusen oder Schals lassen sich als Furoshiki benutzen. Furoshiki ist eine uralte japanische Tradition Geschenke kunstvoll und schön zu verpacken. Plus: das Furoshiki-Tuch ist ein Leben lang einsetzbar. Zero-waste-Schenken at its best!
  • Nachhaltige Geschenkpapiere: wenn man gar nicht auf neues Geschenkpapier verzichten möchte, gibt es mittlerweile auch nachhaltiges Geschenkpapier. Schaut mal hier bei uns vorbei. Die ökologischen Geschenkpapiere von Planet Paket sind vegan, recycelfähig und mineralölfrei und werden nach dem weltweit höchsten ökologischen Druckstandard Cradle to Cradle produziert. 

 

Nachhaltige und zugleich sinnvolle Geschenke zu finden, macht im ersten Moment Arbeit. Aber wenn man sich mal reingefuchst hat, macht es super viel Spaß. Und das Schenken an sich nochmal doppelt so viel!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.